Wirtschaftsförderung Neuburg-Schrobenhausen

Bauer AG

Global Player aus dem Landkreis: die Bauer AG in Schrobenhausen.

Hier sind Sie richtig!

 

Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen bilden Wirtschaftskraft und Lebensqualität ein starkes Duo. Die vitale Region im weiß-blauen Herzen Bayerns verbindet einzigartige Natur und ein breit gefächertes Kulturangebot mit den Vorzügen eines dynamischen Top-Standortes. Der Slogan „Handwerk bis Hightech“ bringt es auf den Punkt: Das Firmenspektrum reicht vom traditionellen Familienbetrieb bis hin zur Hightech-Schmiede, vom hier verwurzelten Handwerksbetrieb bis hin zum namhaften Global Player. Der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ist attraktiv und bietet als erfolgreicher Wirtschaftsstandort beste Perspektiven.

 

 

 

Wir machen uns stark für Ihren Erfolg!

Mit einer aktiven Wirtschaftsförderung unterstützt der Landkreis die Unternehmen und Betriebe im Neuburg-Schrobenhausener Land. Das Ressort versteht sich als serviceorientierter Dienstleister und starker Partner innerhalb eines weit verzweigten Netzwerkes. Die Wirtschaftsförderung arbeitet eng mit weiteren Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zusammen und ist kompetente Anlaufstelle für heimische und ansiedlungsinteressierte Unternehmen sowie Existenzgründer.

 

 

Ihre Ansprechpartner

 

Andrea Haslauer

Telefon: (08431) 57-420

E-Mail: andrea.haslauer@lra-nd-sob.de

Zimmer: 217

Anschrift

Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Platz der Deutschen Einheit 1

86633 Neuburg a.d. Donau

 


Existenzgründerberatung


Mit kostenlosen Sprechtagen unterstützen dGrossansicht in neuem Fenster: Logo - Existenzgründerberatungie IHK sowie die Aktivsenioren Existenzgründer und Unternehmer im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Der Weg in die unternehmerische Selbständigkeit birgt Chancen aber auch Risiken. Die Experten beraten schwerpunktmäßig in Fragen der Existenzgründung, helfen aber auch bestehenden Unternehmen.

 

Anmeldung für die Einzelgespräche unter der Telefonnummer 08431 57420 an folgenden Terminen.


Flyer Existenzgründerberatung im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

 


06.03.2020 Gefährliche Güter und Stoffe:

Rechtzeitig Erkennen, richtig Lagern und entsprechend der Vorgaben versenden

 

Mit zunehmender Ausweitung des weltweiten digitalen Warenhandels ergeben sich für Unternehmen neue Herausforderungen. Viele der zum Verkauf stehenden Produkte können Gefahrstoffe beinhalten, die besonderen Lager- und Transportvorschriften unterliegen.
Beispielsweise Lithium- Ionen- Batterien oder Hydrauliköl. Oftmals unterschätzen Unternehmen die Anforderungen und gesetzlichen Vorgaben bei der Lagerung und dem Transport dieser Güter. Dies kann zu unsachgemäßer Lagerung führen oder Verzögerungen beim Transport der Ware mit sich bringen.


Die Informationsveranstaltung der IHK hilft Ihnen, diese Stoffe sicher zu identifizieren und bietet erste Informationen zum richtigen Umgang bei Lagerung- und Versand.


Wann: 6. März 2020, 09:45 - 12:00 Uhr

 

Wo: IHK für München und Oberbayern, Max-Joseph-Straße 2, 80333 München

 

Anmeldung unter:
ihk-muenchen.de/gefahrstoffe

 

Flyer IHK Gefahrgut Gefahrstoff

Flyer IHK Gefahrgut Gefahrstoff

 


06.02.2020 Das bayerisch-indische Netzwerk lebt!

 

Zeit: Donnerstag, den 6. Februar 2020, 18:00 Uhr

 

Ort: Ambros Schmelzer & Sohn GmbH & Co. KG, Dr.-Zimmer-Str. 28, D-95679 Waldershof

Immer wieder suchen und benötigen Unternehmen bei der Aufnahme ihrer Geschäftstätigkeit in Indien aktiv die Unterstützung von staatlichen Stellen, Hochschulen und Universitäten oder Institutionen wie GIRT. Dass die Nutzung dieser Netzwerke große Potenziale birgt und die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Partner sehr gut funktionieren kann, werden die beiden Vorträge des nächsten GIRT eindrücklich zeigen.

John Kottayil, Executive Director von "Invest in Bavaria" in Bangalore (Indien), einer Außenstelle des Bayerischen Wirtschaftsministeriums, wird in seinem Vortrag Einblicke in seinen umfangreichen Erfahrungsschatz geben, mit welchen Herausforderungen sich Unternehmen auf ihrem Weg nach Indien konfrontiert sehen und wie entsprechende Lösungen dazu aussehen könnten.

Helmut Keck, Geschäftsführer des Unternehmens Ambros Schmelzer & Sohn GmbH & Co. KG und verantwortlich für die Expansion nach Indien, wird ein erstes Resüme für das im vergangenen Jahr gegründete Joint Venture in Indien ziehen. Besonders an diesem Joint Venture ist, dass es mit einem indischen Alumni der Hochschule Hof aufgebaut wurde. Auch hier erwarten Sie spannende Einblicke in die bayerisch-indische Zusammenarbeit.

Bitte melden Sie sich per E-Mail unter GIRT@bfm-bayreuth.de an.

 


23.11.2020 Innovationspreis Bayern 2020 – jetzt bewerben!

 

Zur Auszeichnung und Würdigung besonders erfolgreicher Innovationen bayerischer Unternehmen wird in diesem Jahr erneut der Innovationspreis Bayern verliehen.

Prämiert werden Produkt- und Verfahrensinnovationen sowie technologieorientierte Dienstleistungen, die vor nicht mehr als vier Jahren auf dem Markt eingeführt worden sind.

Der Preis wird in folgenden Kategorien als Ehrenpreis verliehen:

 

  • 1., 2. und 3. Hauptpreis
  • Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern
  • Start-ups, nicht älter als fünf Jahre
  • Kooperation Wirtschaft und Wissenschaft
  • Sonderpreis der Jury


Die festliche Preisverleihung findet am 23.11.2020 im Deutschen Museum in München statt.

Bis zum 3. April 2020 können sich Unternehmen - unabhängig von Branche und Unternehmensgröße - um den Innovationspreis Bayern 2020 online bewerben.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie unter: www.innovationspreis-bayern.de

 


"GRÜNDERPREIS Ingolstadt" - JETZT BEWERBEN

Unternehmergeist und Innovationen sind Triebfedern eines erfolgreichen Wirtschaftssystems. Es braucht Menschen wie Dich, die Chancen annehmen und mit offenen Gedanken und Unternehmergeist ihre Ideen umsetzen. Der Gründerpreis unterstützt Dich mit Hilfe eines umfassenden Netzwerkes bei der Umsetzung Deiner Idee und fördert somit entscheidend das regionale Gründertum.

 

Du profitierst von

  • einem umfassenden Netzwerk an Spezialisten und Know-how
  • Coachings mit ausgewiesenen Experten
  • den Kenntnissen der Partner im Gründernetzwerk
  • einer erhöhten öffentlichen Wahrnehmung Deines Unternehmens/Deiner Person
  • dem Ausbau eines persönlichen Netzwerks
  • einem strategisch angelegten Kompetenzaufbau

 

Bewirb Dich bis 31.01.2020! Nähere Informationen findest Du im Flyer oder online.

 


sprungbrett bayern - Praktikumsbörse für Schülerinnen und Schüler aller Schularten in Bayern

Nachwuchskräfte zu finden ist nicht einfach.  Ein Weg, offene Ausbildungsplätze zu besetzen, kann über Schnupperpraktika erfolgen – diese ermöglichen es beiden Seiten, sich gegenseitig kennenzulernen und zu prüfen, ob die Chemie und die Einsatzbereitschaft stimmen.

 

Hier dürfen wir Sie auf sprungbrett bayern, der Praktikumsbörse für Schülerinnen und Schüler aller Schularten in Bayern, aufmerksam machen. Auf dieser Seite finden Jugendliche aktuelle Praktikumsangebote aus allen Branchen und bewerben sich direkt bei den Firmen ihrer Wahl. Unternehmen können sprungbrett bayern kostenlos im Rahmen ihres Recruitingprozesses nutzen und so potentielle Auszubildende und zukünftige Mitarbeiter erreichen. Speziell für Jugendliche mit Flucht- und Zuwanderungshintergrund in Bayern wurde die „Schwester-Plattform“ sprungbrett intowork entwickelt. Die Verlinkungen zu beiden Praktikumsbörsen finden Sie hier.

 

Beide Plattformen werden finanziert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie sowie von bayme vbm (die bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände).

 

sprungbrett intowork wird zusätzlich gefördert durch die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. und ist Teil des Maßnahmenprogrammes IdA – Integration durch Ausbildung und Arbeit, das die vbw gemeinsam mit der Staatsregierung und der Regionaldirektion Bayern ins Leben gerufen hat. Beide Projekte werden von SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im bbw e. V. umgesetzt.

 

drucken nach oben