21.01.2020

Teilnehmer für die Ehrenamts-Aktionswochen gesucht

Mint Ehrenamt

Die Ehrenamts-Aktionswochen bieten die Möglichkeit, Menschen, die sich engagieren wollen, zu finden.

Ohne das Ehrenamt ist vieles in unserer Gesellschaft nicht möglich. Doch wie findet man motivierte Menschen, die sich für eine ehrenamtliche Mitarbeit in einer sozialen Einrichtung oder in einem Verein begeistern lassen? Um hier Unterstützung anzubieten, hat die Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e.V. (IRMA) in Kooperation mit den Koordinierungszentren für Bürgerschaftliches Engagement der Region 10 die Ehrenamts-Aktionswochen ins Leben gerufen, die vom 29. Juni bis 12. Juli 2020 stattfinden.

Zu den Handlungsfeldern „Katastrophenschutz & Lebensrettung“ (29. Juni bis 5. Juli) und „Zusammenhalt in der der Gesellschaft“ (6. bis 12. Juli) können sich sämtliche Einrichtungen der Region 10 präsentieren, die zum jeweiligen Handlungsfeld passen und nach Freiwilligen suchen. Wie sich die Akteure genau der Öffentlichkeit präsentieren, bleibt dabei völlig offen, jeder kann selbst entscheiden, wie er sich einbinden möchte. Alles ist möglich, von Infoabenden über Tage der offenen Tür bis hin zu Hospitationen oder Beratungsterminen.

IRMA bündelt dabei das Angebot aller teilnehmenden Akteure und übernimmt die komplette Bewerbung der Aktionen. Geplant sind unter anderem die Herausgabe einer Broschüre mit allen Teilnehmern und deren Angebote wie auch eine digitale Übersicht aller Angebote auf der Homepage. Zeitungsartikel, PR-Berichte, Werbebanner und weitere Aktionen machen darüber hinaus auf die Veranstaltung aufmerksam, wie auch Spots auf lokalen TV- und Radiosendern, die ebenfalls geschaltet werden.

Die Kommunikationskampagne verfolgt zum einen das Ziel, die Bevölkerung für das Thema „Ehrenamt“ zu sensibilisieren, zum anderen sollen aber auch ganz konkret Beispiele freiwilliger Tätigkeiten vorgestellt werden, um das breite Spektrum ehrenamtlicher Einsatzmöglichkeiten der Region aufbereitet aufzuzeigen. Mit dieser Aktion sollen auch jene Menschen angesprochen werden, die prinzipiell Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit haben, dieses Ziel aber mangels Zeit, mangels Wissen über die vielfältigen Einsatzbereiche oder mangels überschaubarer Strukturen noch nicht umgesetzt haben.

Anmelden können sich interessierte Einrichtungen und Vereine noch bis 31. Januar 2020 online und kostenfrei auf der Webseite www.irma-ehrenamtswochen.de.

Weitere Fragen beantwortet Regina Dorwarth vom Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen unter der Telefonnummer 08431 57 534 oder per Mail an kobe@lra-nd-sob.de.

drucken nach oben