Neuburg an der Donau

Die hübsche Altstadt von Neuburg an der Donau ist eine wahre Renaissance-Perle. Das schmucke Städtchen gilt als eine der schönsten Renaissancestädte nördlich der Alpen, besitzt es doch ein nahezu komplett erhaltenes, sehenswertes Ensemble aus der Renaissance- und Barockzeit, das wie ein Juwel eindrucksvoll auf einem Jurafelsen liegt.

 

Die Prägung des bezaubernden Stadtambientes verdankt Neuburg vor allem seinem Regenten und Förderer Ottheinrich von der Pfalz (1502-1559).

 

Grossansicht in neuem Fenster: Schloss NeuburgDas herausragendste und größte Bauwerk der Stadt ist das Residenzschloss mit seinen markanten Rundtürmen. Hier finden Besucher eine echte Besonderheit: den ältesten protestantischen Sakralbau der Welt, die 1540 erbaute Schlosskapelle.

Das Schloss beherbergt heute die Staatsgalerie Flämische Barockmalerei mit

150 Werken flämischer Spitzenkünstler wie Rubens oder van Dyck.  

 

Ab 1522 begann Neuburgs glänzendste Zeit. Sie ist noch heute allgegenwärtig, schaut man sich auf dem beeindruckenden Karlsplatz, der von besterhaltenen prächtigen Häusern umringt ist, einmal um.

 

Alle zwei Jahre zum Neuburger Schlossfest feiert die ehemalige Residenzstadt ihr prächtiges Erbe mit einem spektakulären Renaissancefest.

 

 

Kontakt

Tourist-Information

Ottheinrichplatz A 118

86633 Neuburg an der Donau

 

Tel 08431 55240, -241

tourismus@neuburg-donau.de

www.neuburg-donau.de

 

 

drucken nach oben