30.12.2020

Kontaktermittlung in Grünau

  • Außenstelle für das „Contact-Tracing-Team“ des Gesundheitsamtes Neuburg-Schrobenhausen


Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzubremsen, ist es wichtig, COVID-19-Erkankte schnellstmöglich nach einem positiven Testergebnis unter Quarantäne zu stellen und ihre Kontaktpersonen zu ermitteln. Denn rasche Maßnahmen dienen dazu, Infektionsketten möglichst frühzeitig zu durchbrechen und so die Ausbreitung des Virus einzudämmen.


Die Information der Infizierten sowie die Kontaktnachverfolgung übernehmen die so genannten Contact-Tracing-Teams (CTT) der Gesundheitsämter.


Am Gesundheitsamt Neuburg-Schrobenhausen sind derzeit 30 Mitarbeiter mit dieser verantwortungsvollen Aufgabe befasst. Für das Gesundheitsamt bedeutet die Schaffung dieser sowie weiterer befristeter Stellen für das Corona-Management, dass die Kapazitätsgrenze der Büroflächen im Müller-Gnadegg-Weg in Neuburg erreicht ist.
Um einen effektiven, geordneten und arbeitsschutzrechtlichen Dienstbetrieb der CTT-Mitarbeiter weiterhin sicherzustellen, hat der Landkreis kurzfristig ein zusätzliches Bürogebäude angemietet. Dabei handelt es sich um ein Bürogebäude im Industriegebiet Grünau (Robert-Widmer-Str. 7). Die CTT-Mitarbeiter haben den Dienstbetrieb in der neuen Außenstelle bereits im Dezember aufgenommen und arbeiten dort unter der Leitung von Ärztin Cornelia Kreil.

drucken nach oben