Natura 2000

 

 

Europäische Schutzgebiete, sogenannte FFH- (Flora-Fauna-Habitat) und Vogelschutzgebiete bilden zusammen das europäische Biotopverbundsystem Natura 2000 im Landkreis.

 

Natura 2000 ist ein zusammenhängendes Netz besonderer Schutzgebiete zur Erhaltung europäisch bedeutsamer Lebensräume, sowie seltener Tier- und Pflanzenarten in der Europäischen Union. Dieses Netzwerk ist daher ein wesentlicher Beitrag zur Umsetzung des "Übereinkommens über die Biologische Vielfalt", das 1992 anlässlich der Welt-Konferenz über Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro unterzeichnet wurde.

 

Alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben sich verpflichtet, durch den Aufbau des Natura 2000-Schutzgebietssystems das Naturerbe Europas zu sichern. Rechtliche Grundlage dieses grenzüberschreitenden Naturschutznetzwerks bilden die Flora-Fauna-Habitat (FFH) -Richtlinie und die Vogelschutzrichtlinie (SPA) der Europäischen Union. Nach den Vorgaben dieser beiden Richtlinien benennt und schützt jeder Mitgliedstaat Gebiete, die für die Erhaltung seltener Tier- und Pflan-zenarten wichtig sind.

 

Die untere Naturschutzbehörde des Landratsamtes Neuburg-Schrobenhausen möchte nachfolgend diese Schutzgebiete vorstellen:

 

FFH-Gebiete: 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vogelschutzgebiete:

 

 

drucken nach oben