Mausohrkolonien in der südlichen Frankenalb

 

Grossansicht in neuem Fenster: Kirche Straß
Kirche Straß

Dieses FFH-Gebiet besteht aus 11 Teilgebieten in den Landkreisen Eichstätt, Kelheim, Neuburg-Schrobenhausen und Donau-Ries. Dort befinden sich Mausohrwochenstuben in den Dachstühlen und Türmen von Kirchen. Diese haben europaweite Bedeutung.In unserem Landkreis sind es die Wochenstuben in den Kirchen von Straß und Rohrbach.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Mausohr
Mausohr

Das große Mausohr ist in Deutschland an menschliche Siedlungen gebunden. Besonders für Jungenaufzucht benötigen sie warme, große und ungestörte Dachböden mit einem günstigen Mikroklima. Derartige Quartiere finden sie vorwiegend auf Dachböden von Kirchen, Schlössern, Gutshäusern und ähnlichen großen Gebäuden. Einmal gewählte Quartiere werden aus Tradition über viele Jahrzehnte hinweg jährlich von den Weibchen je nach Witterungsverhältnissen von Ende April / Anfang Mai bis September bezogen, wo sie Wochenstuben bilden und ihre Jungen gebären.

drucken nach oben