drucken nach oben

Corona - Einstiegsbild

Am Sonntag, 27. Dezember 2020 ist Impfstart. Foto: Pixabay

Information zur Corona-Schutzimpfung für Menschen ab 80 Jahren

16.01.2021 Alle Landkreisbürger, die 80 Jahre und älter sind, erhalten im Impfzentrum in Schrobenhausen-Mühlried eine Corona-Schutzimpfung. Die Impfung ist freiwillig, Registrierungen erfolgen per Online-Anmeldung oder telefonisch. Gerade jetzt in der Anfangsphase bittet der Landkreis die Bürgerinnen und Bürger allerdings um etwas Geduld. Zum Start werden noch nicht so viele Impfdosen geliefert. Die Anzahl der freien Termine ist jedoch von der vorhandenen Impfstoffmenge abhängig. …mehr
Corona

Coronavirus-Infektionen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

17.01.2021 Das Gesundheitsamt Neuburg-Schrobenhausen meldet am Sonntag, 17.01.2021, 11.30 Uhr, eine Neuinfektionen. 13 Personen sind wieder genesen. Damit sind aktuell 178 Landkreisbürger mit SARS-Cov-2 infiziert. Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie haben sich im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen insgesamt 2525 Personen mit dem Coronavirus infiziert, davon gelten 2290 als bereits genesen. 57 Patienten, die an COVID-19 erkrankt waren, sind verstorben (Stand: 17.01.2021, 11.30 Uhr). …mehr
FFP 2 Maske

Landkreis verschickt FFP2-Masken an Bedürftige

15.01.2021 Im Freistaat Bayern gilt ab Montag, 18. Januar, für Personen ab 15 Jahren die Pflicht, FFP2-Masken zu tragen. In der ersten Woche werden bei Verstößen jedoch noch keine Bußgelder ausgesprochen. Der Freistaat Bayern stellt rund 2,5 Millionen FFP-Masken für Bedürftige zur Verfügung. Zugelassen sind auch Masken mit der Kennung KN95 und N95. Diese werden vom Landkreis Neuburg-Schrobenhausen an über 15-jährige Leistungsberechtigte per Post verschickt. …mehr
Corona - Testzentrum - logo

Corona-Testzentrum: So können Sie sich anmelden

Wer sich im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen testen lassen möchte, kann direkt im Corona- Testzentrum in Schrobenhausen-Mühlried, Rinderhofer Breite 11, einen Termin vereinbaren. Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag, 15.00 bis 19.00 Uhr. Testungen können nur nach vorheriger Terminvereinbarung vorgenommen werden. …mehr
Lockdown

Lockdown bis 31. Januar, ab 11. Januar gelten weitere Maßnahmen

11.01.2021 Die derzeit in Bayern geltenden Infektionsschutzmaßnahmen werden zunächst bis zum 31. Januar 2021 verlängert. Zudem werden zusätzliche Maßnahmen ergriffen, die ab dem 11. Januar 2021 gelten. …mehr
BRK THW

Landrat von der Grün bedankt sich bei THW und BRK

03.01.2021 Auch zwischen den Feiertagen erhält der Landkreis regelmäßige Lieferungen mit Material für die Corona-Schutzimpfungen sowie FFP2-Masken und Schnelltests. Diese werden durch die Mitarbeiter des BRK und THW an die entsprechenden Einrichtungen im Landkreis verteilt. Einen der Anliefertermine nahm Landrat Peter von der Grün zum Anlass, den Hilfskräften einen Besuch abzustatten und sich persönlich für die hervorragende Zusammenarbeit zu bedanken. …mehr
Eröffnung IMpfzentrum Mühlried

Impfstart im Landkreis: Hoffnung auf ein Ende der Pandemie

27.12.2020 Zum Start der Corona-Schutzimpfung am 27. Dezember 2020 hat der Landkreis die ersten 100 Dosen erhalten. Im Impfzentrum Schrobenhausen-Mühlried wurde um 13 Uhr durch den Betreiber, das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen, geimpft und in Neuburg rückte mittags ein mobiles Impfteam des BRK-Kreisverbandes in ein Seniorenheim aus. Die erste Bürgerin, die im Impfzentrum geimpft wurde, war die 94-jährige Luise Kober aus Neuburg. …mehr
Konflikte

Online-Seminar „Konflikte im Verein konstruktiv bewältigen“

12.01.2021 Konflikte sind in Vereinen oft unausweichlich. Doch nahezu alle Konflikte können zur Zufriedenheit aller Beteiligten gelöst werden, wenn sie rechtzeitig erkannt und konstruktiv bewältigt werden. Wie das erfolgreich umgesetzt werden kann, zeigt das Online-Seminar „Konflikte im Verein konstruktiv bewältigen“. …mehr
Call-Center

Kontaktermittlung in Grünau

30.12.2020 Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzubremsen, ist es wichtig, COVID-19-Erkankte schnellstmöglich nach einem positiven Testergebnis unter Quarantäne zu stellen und ihre Kontaktpersonen zu ermitteln. Denn rasche Maßnahmen dienen dazu, Infektionsketten möglichst frühzeitig zu durchbrechen und so die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Die Information der Infizierten sowie die Kontaktnachverfolgung übernehmen die so genannten Contact-Tracing-Teams (CTT) der Gesundheitsämter. …mehr