Archiv

 

Grossansicht in neuem Fenster: Ehrenamtsmesse im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

Am 10. Oktober 2015 bieten wir den an einem Ehrenamt interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis eine einzigartige Informationsmöglichkeit: die 1. Ehrenamtsmesse im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen.

 

Wir laden Sie und Ihre Familie herzlich ein, die Ehrenamtsmesse am

 

Samstag, 10.Oktober 2015

von 10 Uhr bis 16 Uhr

 

im Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen,

Platz der Deutschen Einheit 1, 86633 Neuburg

 

zu besuchen.

 

Auf einem „Markt des Ehrenamts“ präsentieren sich über 25 Vereine und Einrichtungen und zeigen, wie sie sich ehrenamtlich engagieren und für welche Aufgaben sie ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen suchen.

Wir bieten Ihnen ein interessantes Rahmenprogramm. Den einleitenden Vortrag „Wer sich engagiert, hat mehr vom Leben“ hält Wolfgang Krell vom Freiwilligen-Zentrum Augsburg.

 

Der Rechtsanwalt Florian Ress aus Neuburg zeigt auf, wie wichtig das Thema „Versicherung im Ehrenamt“ ist. Für Jugendliche gibt es eine Informationsveranstaltung über mögliche Freiwilligendienste im In- und Ausland. Musik, Gesang und Tanz stellen weitere Glanzlichter des Programms dar. Das gesamte Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer, den Sie auf dieser Seite als Datei finden.

 

Der Eintritt ist frei. Für Kinder steht ein Betreuungsangebot bereit. Natürlich kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz: die Fleißigen Bienen der Kartei der Not bieten zu günstigen Preisen Speisen und Getränke an.

 

Wir freuen uns, Sie auf der Ehrenamtsmesse begrüßen zu dürfen.

 

 

Koordinierungszentrum

Bürgerschaftliches Engagement

Regina Dorwarth

 

 

Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Bahnhofstrasse 107

86633 Neuburg an der Donau

 

Tel 08431 57 534

Fax 08431 57 541

regina.dorwarth@lra-nd-sob.de

 

Bürozeiten:

Montag und Dienstag von 8 Uhr bis 16 Uhr

Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr

 

Flyer Ehrenamtsmesse im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

 


 

„Der Verein – Auslaufmodell oder Motor für Engagement und Ehrenamt?“

Gehen den Vereinen die Verantwortungsträger und Führungskräfte aus?

 

Vereine sind auch heute noch die tragenden Säulen des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland. Doch fast jeder zweite Verein hat Probleme bei der Besetzung der Vorstandsämter. Was bedeutet dies für die Zukunft? Welche gesellschaftlichen Phänomene führen dazu?

 

Aline Liebenberg, Projektmitarbeiterin des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement, zeigt in einem Vortrag auf, welche Strategien es gibt, Vereins- und Vorstandsarbeit wieder attraktiv zu machen.

 

Die Präsentation des Vortrags vom 07.10.2015 finden Sie hier

 

 


 

 

Grossansicht in neuem Fenster: Bürgerschaftliches EngagementDie im letzten Jahr begonnene Kooperation des Landratsamtes Neuburg-Schrobenhausen mit der vhs Neuburg zur Unterstützung des Ehrenamtes im Landkreis wird im aktuellen Frühjahrssemester 2015 fortgesetzt. Dazu bietet das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement vergünstigte Kurse für Ehrenamtliche an. Die Kursteilnehmer erhalten wertvolle praktische Tipps von Experten und profitieren vom fachlichen Austausch.

 

Am Samstag, 28. Februar gibt Rechtsanwalt Bernd Jaquemoth ehrenamtlichen Vereinsvorständen das Basiswissen für ihre Aufgabe mit an die Hand. Sein Tenor: Vorstandtätigkeit ist eine verantwortungsvolle, spannende aber auch zu bewältigende Aufgabe. Die Veranstaltung soll praxisnah dabei unterstützen. Am Samstag, 21. März lernen Ehrenamtliche von der Schauspielerin und ausgebildeten Theaterpädagogin Vassiliki Müller-Toùssa rhetorische Tricks und Kniffe kennen. Denn wer sich in einem Verein engagieren und etwas bewirken will, braucht nicht nur gute Ideen, sondern muss diese auch überzeugend darstellen und Mitstreiter zum Mitmachen motivieren können. Die auf den Unkostenbeitrag von 10 Euro vergünstigten Kurse finden jeweils von 10 bis 17 Uhr im Mehrzweckraum des Geriatriezentrum Neuburg statt. Die Kursgebühr beinhaltet ein Mittagessen und Getränke. Die Anmeldung erfolgt über die vhs Neuburg unter Telefon (08431) 9119 oder per Email an vhsneuburg@gmx.de. Zur Anmeldung ist eine Bestätigung über die ehrenamtliche Tätigkeit vorzulegen.

 


 

 

Die angebotenen Kurse für Ehrenamtliche im Überblick:

 

Der ehrenamtliche Vereinsvorstand Referent:

Bernd Jaquemoth (Rechtsanwalt)

Samstag, 28. Februar 2015, 10 bis 17 Uhr

Geriatriezentrum Neuburg (Mehrzweckraum)

Kursgebühr: 10 Euro inkl. Mittagessen und Getränke

 

Bei aller Bereitschaft sich ehrenamtlich zu engagieren, schrecken doch viele zunächst vor der Übernahme eines Vorstandsamtes zurück oder haben zumindest ein ungutes Gefühl dabei. Zu viele Vorschriften – bekannte wie unbekannte – verunsichern. Doch einige Informationen und Grundregeln, hilfreiche Materialien sowie Tipps zur sinnvollen Organisation genügen meist, um unbegründete Ängste zu nehmen. Vorstandtätigkeit ist eine verantwortungsvolle, spannende aber auch zu bewältigende Aufgabe. Die Veranstaltung soll praxisnah dabei unterstützen.

 

Fragen, die beantwortet werden: 

 

  • Was sind die Aufgaben eines Vorstands und wofür haftet er? 
  • Wo finde ich Leitfäden, Informationen und Musterschreiben zur Organisation der Vorstandsarbeit? 
  • Gibt es Möglichkeiten der Haftungsbeschränkung und welche Versicherungen sind sinnvoll? 
  • Was muss in eine Satzung, wann muss diese geprüft und verändert werden?  Was muss, sollte und kann auf der Mitgliederversammlung behandelt werden? 
  • Gibt es einen Anspruch auf Auslagenersatz und Vergütung?  Worauf muss im Verein noch geachtet werden (Steuerpflicht, Datenschutz, Urheberrecht, Rechtsberatungsbefugnis, Gema, Veranstalterhaftung, Arbeitgeberpflichten, Insolvenz usw.)?


Inhalte der Veranstaltung: Vereinsrecht, Steuerrecht, Versicherungs- und Haftungsfragen, Befugnisse bei der Vertretung eines Vereins, Spendenbescheinigungen, Insolvenzrecht, Auslagenersatz und vieles mehr.

 


 

 

Rhetorik-Kurs für Ehrenamtliche

Referentin: Vassiliki Müller-Toùssa (Schauspielerin, Theaterpädagogin, Regisseurin, Autorin)

Samstag, 21. März 2015, 10 bis 17 Uhr Geriatriezentrum Neuburg (Mehrzweckraum)

Kursgebühr: 10 Euro inkl. Mittagessen und Getränke

Bitte mitbringen: Schreibutensilien und bequemes Schuhwerk

 

Wer sich in einem Verein engagieren und etwas bewirken will, braucht nicht nur gute Ideen, sondern muss diese auch überzeugend darstellen und Mitstreiter zum Mitmachen motivieren können. Unser wichtigstes Instrument dabei ist das Wort und das Gespräch mit anderen – wer die Grundlagen der Redekunst kennt und beherrscht, wird seine und die Vereinsziele einfacher erreichen können und leichter Mitstreiter finden, um z. B. Sponsoren für ein Projekt zu gewinnen.

 

Inhalte der Veranstaltung: Rhetorische Grundelemente, Wirkung von Mimik und Gestik, Körpersprache kontrollieren, Selbst- und Fremdwahrnehmung (den eigenen persönlichen Stil entwickeln), Atem und Stimme, der Aufbauplan einer Rede, geplante kurze und freie Reden, Abwehr unfairer Angriffe, Tipps fürs Reden vor Publikum, Lampenfieber sinnvoll nutzen und der Umgang damit.

 

Anmeldung zu den Kursen bei der vhs Neuburg

Franziskanerstr. B 200

86633 Neuburg a. d. Donau

Telefon (08431) 9119;

Fax (08431) 7928

Email: vhsneuburg@gmx.de

 

 

 

 

drucken nach oben