Aktuelles

Bei wem besteht der Verdacht an dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) aus China erkrankt zu sein?

 

Eine spezifische Untersuchung auf eine Erkrankung durch SARS-CoV-2 sollte durchgeführt werden bei:

  1. Personen mit respiratorischen Symptomen unabhängig von deren Schwere
    UND
    Kontakt mit einem bestätigten Fall mit SARS-CoV-2

  2. Personen mit erfülltem klinischen Bild
    UND
    Aufenthalt in einem der Risikogebiete :
    Italien
    Iran
    In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
    In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
    In Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)
    In Österreich: Bundesland Tirol
    In Spanien: Madrid

 

Sollte eines der Kriterien unter 1. und 2. auf Sie zutreffen, melden Sie sich bitte vorher telefonisch bei Ihrem Hausarzt an.

Das Gleiche gilt, wenn Sie planen in die Notaufnahme eines der Krankenhäuser zu gehen.

Wer bis vor 14 Tagen aus dem Risikogebiet (siehe oben) eingereist ist, kann nähere Informationen zur Erkrankung aus unserem aktuellen Merkblatt (siehe Download unten) erfahren. 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Robert-Koch-Institutes (RKI, link siehe unten).

 


 

drucken nach oben