16.02.2018

Vertragsnaturschutzprogramm 2018

Tümpel - Haus im MoosLandratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Auch etliche der artenreichen Nasswiesen im Donau- moos werden über das Vertragsnaturschutzprogramm gefördert

  • Bis 23. Februar 2018 können Fünf-Jahres-Verträge für das Bayerische Vertragsnaturschutzprogramm (VNP) abgeschlossen werden.


Mit dem Vertragsnaturschutzprogramm unterstützt der Freistaat Bayern die naturschonende Bewirtschaftung von ökologisch wertvollen Flächen unter anderem in Wiesenbrüter- und FFH-Gebieten.


Im Vertragsnaturschutz werden Fünf-Jahres-Verträge mit Landwirten abgeschlossen, die die wertvollen Flächen extensiv bzw. traditionell bewirtschaften. Dabei werden Grundleistungen wie die späte Mahd oder die extensive Beweidung flexibel mit Zusatzleistungen kombiniert. So bekommt ein Landwirt für einen vereinbarten Schnittzeitpunkt ab dem 15. Juni und Verzicht auf Düngung und chemischen Pflanzenschutz mindestens 470 Euro pro Hektar und Jahr zusätzlich zu den Flächenprämien ausbezahlt.


Landbewirtschafter, die an einem Neuabschluss interessiert sind, können sich mit der Unteren Naturschutzbehörde (Herrn Tenner, 08431/57447) oder mit deren Vertreter (Herrn Hadatsch (08124/52150) noch bis zum 23. Februar 2018 in Verbindung setzen.

drucken nach oben