06.06.2013

HOCHWASSERHILFE: Sofortgeld für geschädigte Privathaushalte, Unternehmen sowie land- und forstwirtschaftliche Betriebe

HOCHWASSERHILFE: Sofortgeld

Foto: Uwe Schlick /pixelio.de

 

 

Als schnelle und unbürokratische Hilfe für Hochwassergeschädigte stellt der Freistaat Bayern dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen erste Mittel in Höhe von 200.000 € zur Verfügung. Das sogenannte Sofortgeld ist die erste Stufe an Hilfen für Betroffene und kann ab sofort bei der Heimatstadt oder -gemeinde beantragt werden.

 

 

 

 

 

 

  

Was ist das Sofortgeld?

 

  • Das Sofortgeld beträgt bis zu 1.500 € pro Haushalt. Bei Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern und land- und forstwirtschaftlichen Betrieben beträgt das Sofortgeld bis zu 5.000 €. In besonderen Härtefällen sind auch höhere Beträge möglich.

 

  • Das Sofortgeld wird als Zuschuss gewährt, wenn ein Schaden durch das Hochwasser oder Grund- und Kanalwasser Ende Mai/Anfang Juni entstanden ist und die Mittel zur Ersatzbeschaffung von durch das Hochwasser zerstörtem Hausrat oder Betriebsvermögen verwendet werden.

 

  • Es reicht zunächst aus, dass versichert wird, dass das Sofortgeld für Ersatzbeschaffungen verwendet wird. Der Schaden ist bei der Beantragung möglichst plausibel nachzuweisen.

 

  • Das Sofortgeld wird auf anschließend gezahlte weitere Hilfen (z.B. Gelder aus dem Härtefonds, Steuerstundungen etc.) nicht angerechnet.

 

  • Erhalten Geschädigte Versicherungsleistungen, ist das Sofortgeld zurückzuzahlen. Übersteigt das Sofortgeld die Versicherungsleistung, ist die Rückzahlung auf die Höhe der Versicherungsleistung beschränkt.

 

 

Wie wird das Sofortgeld beantragt?

  

 

  • Anträge und Informationen zum Sofortgeld gibt es vor Ort in den Stadt- und Gemeindeverwaltungen, im Landratsamt in Neuburg und in Schrobenhausen sowie auf den Internetseiten der Behörden.
     
  • Ausgefüllte Anträge sind bei der Heimatstadt oder -gemeinde abzugeben. Sie werden dort auf Plausibilität geprüft und bestätigt.

 

 

Wie wird das Sofortgeld ausgezahlt?

 

  • Die Auszahlung des Sofortgeldes erfolgt durch das Landratsamt entweder als Überweisung oder in bar.
     
  • Die Kreiskassen im Landratsamt in Neuburg und in der Dienststelle in Schrobenhausen haben folgende Öffnungszeiten:
    Montag - Freitag           7.30-12 Uhr
    Montag - Donnerstag   14-15.30 Uhr

 

 

Wo erhalte ich weitere Informationen zum Sofortgeld?

 

  • Informationen zum Sofortgeld erhalten Sie bei Ihren Stadt- und Gemeindeverwaltungen. Zusätzlich hat das Landratsamt ein Infotelefon unter der Nummer 08431/57-425 eingerichtet.

  

drucken nach oben