Jugendhilfe im Strafverfahren

Die Jugendhilfe im Strafverfahren (JGH) beim Kreisjugendamt Neuburg-Schrobenhausen ist ein spezialisierter, sozialpädagogischer Fachdienst.

 

Gesetzliche Grundlagen für die sozialarbeiterische Tätigkeit der Jugendhilfe im Strafverfahren sind:

  • Jugendgerichtsgesetz (JGG) und
  • Kinder- & Jugendhilfegesetz (KJHG, SGB VIII).

 

Hauptaufgaben der Jugendhilfe im Strafverfahren sind:

  • Jugendliche und Heranwachsende in der Hauptverhandlung zu begleiten und im gesamten Verfahren zu beraten, wenn dies gewünscht wird
  • bei Bedarf passende Maßnahmen der Jugendhilfe zu prüfen und einzuleiten, so z. B. Betreuungen, soziale Gruppenarbeit, Erziehungsbeistandschaft oder Kontakte zu anderen Fachdiensten herzustellen
  • richterliche Weisungen und Auflagen zu überwachen, wie "gemeinnützige Arbeit", Schadenswiedergutmachung
  • in der Verhandlung eine mündliche Stellungnahme (JGH-Bericht) abzugeben, erzieherische Gesichtspunkte und soziales Umfeld zu beschreiben

 

Die Jugendhilfe im Strafverfahren erfüllt ihre Aufgaben vor, während und nach der Hauptverhandlung beim Jugendgericht.

 

 

weitere Information

 

Bei Jugendlichen (14-17) und Heranwachsenden (18-20), die ein Strafverfahren zu erwarten haben, ist die JGH im gesamten Verfahren mit beteiligt.

Von Bedeutung ist dabei das Alter zum Zeitpunkt der Straftat!

 

    • Die JGH informiert über verschiedene mögliche Verfahrensabläufe, mögliche strafrechtliche Folgen und erklärt weitere Schritte im Verfahren

 

    • Die JHG benötigt ausführliche Informationen, um wichtige persönliche Hintergründe und besondere Umstände mit in das Verfahren einzubringen

 

    • Die JGH hinterfragt die persönliche Lebenslage, die Persönlichkeitsentwicklung, schulische und berufliche Entscheidungen, soziales Umfeld, Stationen im "Lebenslauf", um wichtige Hintergründe vor dem Gericht zur Sprache bringen zu können

 

    • Die JGH hilft mit bei der Entscheidung, ob Jugend- oder Erwachsenenstrafrecht zur Anwendung kommen soll

 

    • Die JGH ist fachliche Beratung aus Sicht der "Jugendhilfe" und kann Unterstützungen einleiten; wie z. B.: Familienberatung, Drogenberatung, Einzelbetreuung, Gruppenarbeit, Anti-Gewalt-Training, o. ä.

 

    • Die JGH kann dem Gericht geeignete "erzieherische Maßnahme und Hilfen" vorschlagen

       

    • Die JGH begleitet und betreut, wenn gewünscht, vor, während und nach der Verhandlung, kann auch über längere Zeit hinweg Kontakt halten, wenn erzieherischer Bedarf besteht

 

  • Die JGH organisiert und überwacht "gemeinnützige Arbeitsleistungen, Schadenswiedergutmachung, Einzelbetreuung, Gruppenarbeit" und andere mögliche Maßnahmen der Jugendhilfe in Verbindung mit dem Jugendrecht.

 

Verständlicherweise bedeutet ein Strafverfahren (bei Gericht) für die betroffene jungen Menschen und deren Angehörige oftmals Unklarheiten, Verunsicherung, vielleicht auch Ängste vor den Folgen. Es gibt Fragen, wie es weitergehen soll.

Hier kann das Jugendamt sicherlich unterstützend und entspannend einwirken, da das Jugendamt die Verfahrensabläufe erklärt und so verständlicher macht.

 

Die Jugendhilfe im Strafverfahren ist ein Beratungs-Angebot für Jugendliche, Heranwachsende und deren Familien!

 

Am besten bin ich am Montag, Donnerstag und Freitag (jeweils) vormittags zu erreichen!

 

Bitte Gesprächstermin vereinbaren .... !

 

 

 

Die Jugendhilfe im Strafverfahren ist auch dann beteiligt, wenn die Staatsanwaltschaft oder das Jugendgericht eine Einstellung des Verfahrens beabsichtigt.

 

Dabei können beispielsweise

  • Täter-Opfer-Ausgleich
  • Gemeinnützige Arbeitsleistungen
  • Schadenswiedergutmachung
  • Beratungstermine
  • Teilnahme an Suchtberatung

 

einzuleiten und durchzuführen sein.

 

 

Diese oben genannte Voraussetzungen zur Verfahrenseinstellung organisiert die Jugendhilfe im Strafverfahren.

 

 

 

 

Ansprechpartner:

Herr Wörl, Diplom-Sozialpädagoge (FH)

Frau Schoger, Verwaltungsangestellte

 

Kontakt:

Tel.  0 84 31 / 57 - 330

Fax: 0 84 31 / 57 - 99330

 

E-Mail: jgh@lra-nd-sob.de

 

drucken nach oben