Mobilität

Für fast jede dritte Tonne Kohlendioxid ist mittlerweile der Verkehr verantwortlich, Tendenz steigend.

 

Tipps zum Energiesparen: mit dem Auto sofort losfahren, Warmlaufen lassen schadet dem Motor und im Stand braucht ein kalter Motor mehr Kraftstoff. Beim Starten des Motors darf kein Gas gegeben werden. Außedem ist vorausschauendes Fahren sehr wichtig. Bei niedriger Drehzahl schalten, das Auto vor der Ampel ausrollen lassen und dort den Motor abstellen. Unnötige Last im Kofferraum kann vermieden werden. Klimaanlage und Heckscheibenheizung nur sehr sparsam einsetzen.

 

Energiesparen und den Geldbeutel schonen, lässt sich durch Fahrgemeinschaften, Mitfahrgelegenheiten nutzen, mit dem Bus oder der Bahn fahren, kurze Strecken zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren und Flugreisen vermeiden, erreichen.

 

Elektroautos sind leise, effizient und kostengünstig im Betrieb. Sie sind aber nur so sauber, wie der Strom, mit dem sie fahren. Deshalb ist nur die Kombination von Elektrofahrzeugen und Strom aus Erneuerbaren Energien praktisch CO2- und schadstofffrei. Elektroautos tanken Strom dann, wenn besonders viel Strom aus Wind und Sonne zur Verfügung steht.

 

Solartankstellen sind das wichtigste Standbein einer CO2 Mobilität. Eine Solartankstelle ist eine Stromtankstelle zum Aufladen von Elektrofahrzeugen, bei welcher die elektrische Energie mittels Sonnenenergie gewonnen wird. Dies geschieht durch Solarzellen.

 

Solartankstellen in Deutschland:

 

 

Grossansicht in neuem Fenster: Solartankstellen in Deutschland

http://www.solartankstelle.com/schueler_website/tanke/tanke.htm

 

 

Weitere Tipps zum Thema Energiesparen - Mobilität finden Sie hier:

 

Energiespartipps Mobilität

 

Cleverer Umweltschutz - Energiesparen

 

Die zehn VCD-Spritspartipps

 

Erneuerbare Elektromobilität

drucken nach oben