Außerbetriebsetzung von Fahrzeugen

1. Fahrzeuge, die im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen zugelassen sind


Notwendige Unterlagen:

 

  • Zulassungsbescheinigung I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung II (Fahrzeugbrief) oder Betriebserlaubnis
  • Kennzeichenschilder
  • Der Fahrzeughalter hat eine Erklärung abzugeben, dass das Fahrzeug
    •  nicht als Abfall entsorgt wird oder
    • es zum Zweck der Entsorgung im Ausland verbleibt oder
    • eine Verwertung vorgenommen wurde. In deisem Fall ist ein Verwertungsnachweis des Demontagebetriebes vorzulegen.

 

 

 

2. Fahrzeuge, die in einem anderen Zulassungsbezirk zugelassen sind

 

 Notwendige Unterlagen:

  • Zulassungsbescheinigung I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung II (Fahrzeugbrief) oder Betriebserlaubnis
  • Kennzeichenschilder
  • Der Fahrzeughalter hat eine Erklärung abzugeben, dass das Fahrzeug
    • nicht als Abfall entsorgt wird oder
    •es zum Zweck der Entsorgung im Ausland verbleibt oder
    •eine Verwertung vorgenommen wurde. In diesem Fall ist eine Verwertungnachweis des Demontagebetriebes vorzulegen.

 

 

Bei Verlust der Zulassungsbescheinigung Teil I oder Teil II kann die Außerbetriebsetzung nur bei der für das Kennzeichen des Fahrzeuges zuständigen Zulassungsbehörde durchgeführt werden.

 

 

drucken nach oben